Aktuelles aus dem ULSZ-Rif

Nordische Medaillengewinner geehrt

22.03.2021

Die Medaillengewinner der Nordischen Ski WM wurden am Montag im ULSZ-Rif geehrt. Stefan Kraft, Michael Hayböck, Daniel Huber, Jan Hörl und Mario Seidl wurden mit Sekt und einem Zitronenbaum beschenkt. Landesrat Stefan Schnöll und ULSZ-Direktor Wolfgang Becker hoben die Relevanz des nordischen Sports für Salzburg hervor.

Neben den Nordischen wurde auch Snowboarder Andreas Prommegger, selbst jahrelang als Heeressportler in Rif stationiert, von Schnöll und Becker mit einem Geschenk bedacht. Auch die Stützpunkttrainer Alexander und Harald Diess wurden geehrt. Skispringerin Chiara Hölzl verpasste die Ehrung aufgrund ihres Einsatzes beim Weltcup in Russland.

"Das Land Salzburg unterstützt unsere Spitzensportler mit bestmöglicher Förderung. Ein großer Empfang ist zwar heuer leider nicht möglich, aber wir wollen trotzdem zeigen, wie stolz wir auf unsere Aushängeschilder im Sport sind. Besonders für den Nachwuchs sind die Athletinnen und Athleten wichtige Vorbilder. Wir alle freuen uns mit den Sportlern, wenn die harte Arbeit belohnt wird", sagte Schnöll.

Die Nordischen sind seit jeher Aushängeschilder des ULSZ Rif. "Bei uns finden die Wintersportler perfekte Trainingsbedingungen. Wir sind daher auch sehr stolz auf ihre Leistungen. Sie waren und sind die großen Aushängeschilder unseres Sportzentrums", sagt Wolfgang Becker, Direktor des ULSZ Rif. Die bereits etwas zurückliegenden Erfolge von Sportlern, die ebenfalls dort stationiert waren, wie Felix Gottwald, David Kreiner, Wolfgang Loitzl, Bernhard Gruber und Martin Koch, klingen auch heute noch kräftig nach.