Aktuelles aus dem ULSZ-Rif

PSV Damen verlieren TV-Spiel

09.03.2021

Die PSV Volleyball Damen haben das TV-Livespiel gegen Innsbruck mit 1:3 verloren und sind damit im Bundesliga-Viertelfinale ausgeschieden. In einem spannenden Spiel hatten die Tirolerinnen am Ende die besseren Nerven und zogen ins Halbfinale ein.

Das Spiel, das im Hauptabendprogramm auf ORF Sport Plus live übertragen wurde, hatte es in sich. In langen und kräfteraubenden Ballwechseln bekämpften sich die beiden Mannschaften vier Sätze lang. Die Salzburgerinnen lagen im vierten Satz lange in Führung, mussten sich am Ende aber knapp geschlagen geben.

Nach der 1:3 Auswärtsniederlage im ersten Spiel entschieden die Innsbruckerinnen somit das Viertelfinal-Duell mit 2:0 für sich. Die Mozartstädterinnen verpassten somit ihr gesetztes Ziel, den Halbfinal-Einzug.